BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Bericht 8. Meisterschaftsspiel

Datum: 14.01.2012 - 20:30


SV Lana RAIKA-WOTAN auf dem Vormarsch


Nach dem ernüchternden Pokalfinale zeigt der SV Lana Raika-Wotan in der Meisterschaft aufsteigende Form. Am Samstag bezwang die Mannschaft Trentino Volley mit 1:3 (18-25; 26-25; 23-25; 21-25).
Im ersten Satz spielten die Burggräfler wie so oft in den letzten Spieltagen nahezu fehlerfrei, während das Juniorenteam von Weltcupsieger Itas Trient nicht ins Spiel fand und ihrerseits vor allem beim Service viele Fehler machten.
In den Reihen des SV Lana glänzte Mittelblocker René Gaiser.
Der 17-Jährige, der in der letzten Saison noch bei Trentino Volley die Bank gedrückt hatte, lernte seinen Ex-Teamkollegen mit starken Angriffen und Blocks das Fürchten. Somit endete der erste Satz hochverdient mit 18:25 für die Gäste.
Auch im zweiten Durchgang schien für den SVL lange Zeit perfekt zu laufen, vor allem auch durch die starken Angriffe von Diagonalangreifer Filip Götsch.
Allerdings ließen die Etschtaler die Trentiner herankommen; der Satz entwickelte sich zu einer Zitterpartie, wobei die Lananer das glücklichere Ende für sich hatten und mit 26:28 nun 0:2 in Führung gingen.
Der dritte Satz verlief ähnlich spannend, denn die Burggräfler gaben eine 16:21- Führung noch aus der Hand und hatten diesmal mit 25:23 das Nachsehen.
Im vierten Satz lag das Team um Kapitän Burgmann, der eine hervorragende Leistung bot, bereits mit 21:14 in Front.
Aber auch dieses Mal schlichen sich wieder viele Fehler bei den Gästen ein, sodass der Vorsprung dahinschmolz.
Dennoch behielten die Etschtaler in der entscheidenden Phase die Oberhand und konnten den Durchgang mit 21:25 für sich entscheiden.
Durch die drei Punkte rückt der SV Lana Raika-Wotan (18 Pkt.) wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor und machte Boden auf Tabellenführer Agsat Molveno (19) gut, der sich bei Mondo Sports Bozen beim 2:3 einen Punkt abknöpfen ließ.
Am Wochenende steigt in Lana das Südtirol-Derby gegen die zurzeit etwas abgeschlagenen Bozner(14 Pt..; 6. Platz).
Götsch und Co. haben noch eine Rechnung aus dem Pokalspiel, in dem sich die Burggräfler im Spiel um Platz 3 knapp geschlagen geben mussten, zu begleichen.

 

Nächstes Match: 9. Spieltag Serie C Herren; SV Lana Raika-Wotan vs. Mondo Sports Bozen; Samstag, 21. Jänner, 20.30 Uhr
Halle: Mittelschule Hoflerweg 1, Lana


[zurück]