BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Tätigkeitsbericht 2006

Im März des vergangenen Jahres wurden in der Sektion Schwimmen Neuwahlen des Ausschusses abgehalten. Dabei stand der langjährige Präsident Sepp Silbernagl nicht mehr zur Verfügung. Sein Amt als Sektionsleiter wurde von Alexa Nösslinger übernommen. Auch die Ausschussmitglieder wurden neu gewählt: Birgit Comploj, Katharina Brugger, Isabella Fuchsberger, Emanuela Gonzo, Günther Häser, Florian Häser, Christian Herz und Helmut Innerhofer.
Bereits im ersten Jahr haben die Mitglieder des Ausschusses ihre Aufgaben sehr zuverlässig und mit viel Einsatz erledigt.

Seit einigen Jahren besteht die Haupttätigkeit der Sektion Schwimmen nicht mehr nur darin, in den Sommerferien Schwimmkurse für alle Könnerstufen sowie das Schwimmtraining im Lido Lana abzuhalten, sondern auch die Schwimmkurse während des Schuljahres im Hallenbad von St. Anna finden immer mehr Anklang.

Die Schwimmkurse im Lido Lana waren für Kinder ab 5 Jahren zur Einschreibung offen. Nachdem Mitte Juni von allen Schwimmlehrern und –trainern die Fortbildung „Kindernotfälle im Schwimmbad“ mit Notarzt Dr. Richard Wolfsgruber besucht worden war, wurden ab Ende Juni im Lido Lana zahlreiche Anfängerkurse, Kurse für leicht fortgeschrittene und fortgeschrittene Schwimmer abgehalten. Unsere SchwimmlehrerInnen Tanja Amplatz, Birgit Comploj, Alexa Nösslinger, Heidy Stuppner, Kurt Bauer und Christian Herz betreuten mit viel Einsatz und Freude die vielen kleinen und großen begeisterten Wasserratten. In 10 Einheiten, die sich über 2 Wochen erstreckten, konnten die Schwimmkurskinder mittels spielerischen Lernmethoden und mit viel Spaß entweder erste Schwimmerfahrungen machen oder die verschiedenen Schwimmtechniken in Grobform erlernen. Erstmals, nach langjähriger zuverlässiger Tätigkeit im Sommer nicht mehr dabei, war die Schwimmlehrerin Rita Tischler.

Die Kinder, welche das Schwimmtraining besuchten, wurden von Katharina Brugger, Emanuela Gonzo, Alexa Nösslinger betreut. Das Schwimmtraining fand täglich statt; die Kinder und Jugendlichen verfeinerten und perfektionierten dabei die 4 Schwimmstile Brust, Kraul, Rücken und Delphin, verbesserten ihre Ausdauer und Schnelligkeit und wurden auf Wettkämpfe vorbereitet.
Am 30. Juli fand für die Wettkampfgruppe die VSS-Landesmeisterschaft um die Raiffeisentrophäe in Bruneck statt. Dabei wurde Stefanie Armellini 3. über 50 m Brust in ihrer Kategorie (Jg 98) und Jakob Kathrein holte sich in seiner Kategorie (Jg 97) ebenfalls über 50 m Brust den Landesmeistertitel.
Am Freitag, 14. Juli 2006, wurde von der Sektion Schwimmen das Dorfschwimmen organisiert. Kinder aus Lana haben reges Interesse gezeigt, weniger allerdings erwachsene Lananer Bürger. Beim nächsten Dorfschwimmen, welches alle 2 Jahre stattfinden soll, möchten wir mehr erwachsene Mitbürger zur Teilnahme ermutigen.

Ende Juli fand für alle Mitglieder das Vereinsschwimmen statt, welches sich immer großer Beliebtheit erfreut. Vor Beginn des Vereinsschwimmens wurde wie im letzten Jahr in Zusammenarbeit mit dem Weißen Kreuz – Sektion Lana wiederum ein Erste-Hilfe-Einsatz demonstriert. Mit den Kindern und Jugendlichen wurde jeweils in kleinen Gruppen das rechtzeitige und ordnungsgemäße Tätigen der Notrufnummer 118 geübt. Anschließend wurden in den einzelnen Schwimmstilen und Alterskategorien in spannenden Wettkämpfen die jeweiligen Vereinsmeister ermittelt. Die jüngeren Schwimmer hatten viel Spaß bei Spielen im Wasser und auf der Wiese. Anschließend waren alle zu Pommes und Würstel im Lido eingeladen, um sich nach einem aufregenden Vormittag zu stärken.

Mitte August endeten dann die Schwimmkurse und das Schwimmtraining.
Einen regen Zuspruch fanden die Winterschwimmkurse, welche von Alexa Nösslinger und Rita Tischler mit viel Einsatz abgehalten wurden. Im Winter ist es uns durch die konstante warme Wassertemperatur im Hallenbad von St. Anna möglich, neben den klassischen Anfängerkursen und Kursen für leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene, auch Kleinkinder und Babies zu betreuen. Mit großer Beliebtheit werden die Kurse zur Wassergewöhnung für „Schwimmzwerge“ (Kinder ab 3 Jahre) und Babyschwimmen (Babies ab 3 Monaten) angenommen.