BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Brauerei Forst Telmekom

Tätigkeitsbericht 2011

Sektionsleiter: Führer Josef
 
Bereits Anfang Jänner begann das Vorbereitungstraining der A-Jugend regional und der 1. Mannschaft Landesliga für die Rückrunde. Leider war zu diesem Zeitpunkt der neue Kunstrasen noch nicht fertig und so mußten unter sehr schwierigen Bedingungen irgendwie möglich die Einheiten absolviert werden. Unter großen Kostenaufwand konnten wir ab 22.00 Uhr!! abends in Terlan 2 mal die Woche trainieren. Die U-11, U-10, U-8 und die Anfänger konnten sich über den Winter in der Turnhalle fit halten.
Ab Februar nahmen auch die übrigen Mannschaften nach und nach die Freiluftsaison in Angriff.
Das offizielle Sportjahr 2011 begann wiederum Ende Februar mit dem Jugend-Hallenturnier in der Mittelschule Lana. Gespielt wurde mit den Kategorien U-8 und U-11.
Anfang März dann konnte man das erste Mal auf dem neuen Kunstrasen trainieren. Hierfür sei großer Dank an die Gemeindeverwaltung und dem Sportverein Lana gerichtet, die uns immer wieder bei dem Prozedere mit der Genehmigung aus Rom unterstützten.
Mit diesem Platz konnte endlich ein geregelter Trainingsablauf erfolgen und somit haben wir nun ausgezeichnete Bedingungen für alle Mannschaften.
Für die neue Saison konnten wir wieder 12 Mannschaften stellen, wobei wir erstmals mit Nals und Gargazon zusammen eine Juniorenmannschaft Pool formierten und dies der erste Schritt zu einer gemeindeübergreifenden Jugendzusammenarbeit sein sollte.
Auch die Fussballschule erfreut sich großer Beliebtheit und ist mittlerweile ein fester Bestandteil für unsere Kleinsten.
Wiederum gilt ein großer Dank an alle freiwilligen Helfer der einzelnen Mannschaften, ohne die es gar nicht möglich wäre einen geregelten Ablauf zu gewährleisten.
 
Nachfolgend die Berichte der einzelnen Mannschaften der Saison 2011.
 
 
1. Mannschaft – Landesliga/1. Amateurliga
Was sich bereits seit längerem abzeichnete wurde leider Gewissheit. Die Rückwunde wurde vom letzten Platz aus in Angriff genommen und auch auf diesem beendet. Dafür aber wurden bereits konsequent junge Talente eingesetzt um wertvolle Erfahrung zu sammeln. Teilweise spielten wir mit fast einer A-Jugend in der Landesliga. Am Ende der Saison trennte man sich von Trainer Bertoncini, da sich Unstimmigkeiten zwischen Mannschaft und Trainer ergaben.
Um den eingeläuteten Prozess von einer jungen einheimischen Truppe fortzusetzen konnte man den Wunschtrainer und das Urgestein aus Lana Norbert Pixner als neuen Trainer gewinnen.
Da es immer schwierig ist nach dem Abstieg eine Kategorie tiefer zu spielen, vor allem da man nicht weiß wo man qualitativ anzusiedeln ist, wurde als Hauptrichtlinie der Nichtabstieg zum Ziel gemacht. Es wurde eine junge ehrgeizige und vor allem einheimische Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von nur 22 Jahren zusammengestellt.
Und die Mannschaft überraschte uns ein ums andere Mal. Von den Medien zum Mittelmaß eingestuft wurden wir zum Titelanwärter und belegen nach einer grandiosen Hinrunde den 3. Platz, nur 4 Punkte hinter der Söldnertruppe Piani Bozen.
 
 
Junioren:
In Zusammenarbeit mit Nals und Gargazon konnte man endlich wieder eine Juniorenmannschaft auf die Beine stellen. Als Trainer fungiert ein altbekannter in Lana, nämlich Niederbacher Georg und wie gewohnt hat er eine ausgeglichene und qualitativ sehr gute Mannschaft auf die Beine gestellt. Souverän konnte die Vorrunde als Tabellenerster gewonnen werden. Hervorragend funktioniert auch der Austausch zwischen der 1. Mannschaft und den Junioren, so dass sich die Spieler stetig entwickeln und verbessern können. Bereits mehrere Male konnten unsere hoffnungsvollen Talente Gianluca, Kevin und Martin ihre Qualitäten in der 1. Amateurliga zeigen und wir freuen uns mit Ihnen auf eine spannende Rückrunde.
Trainiert wird 3-mal die Woche in Lana und die Meisterschaftsspiele finden in Nals statt.
 
 
Damen Serie D:
Eine tolle Saison ging im Sommer für unsere Mädels zu Ende. Der 1. Sieg und die ersten Unentschieden übertrafen alle Erwartungen.
Trainer Simone und fast die ganze Mannschaft konnten bestätigt werden und so traf man sich Anfang August wieder zu einem „harten“ Vorbereitungstraining samt Trainingslager auf dem Nonsberg. Vielleicht ging man auch mit zu großen Erwartungen in die neue Saison, denn man tat sich doch schwerer als erwartet. Erst zum Ende der Hinrunde gab es die ersten Punkte. Kompliment an die Damen, denn trotz der Niederlagen kamen immer wieder alle zum Training und gaben niemals auf, trotz einigen knallharten Einheiten. Auch steht zur Rückrunde Antje als Stürmerin zur Verfügung die endlich nach einer Odyssee beim italienischen Verband in Rom tesseriert werden konnte.
Auch gilt ein großer Dank an die Mannschaft, die uns als Verein immer wieder tatkräftig bei Veranstaltungen und Turnieren tatkräftig unterstützt.
 
 
A-Jugend Regional:
Wiederum schaffte die Mannschaft unter Trainer Perosa Gianni die Qualifikation zur Hauptrunde der regionalen Meisterschaft und trotz einer sehr schlechten Vorbereitung aufgrund der miserablen Trainingsmöglichkeiten spielte die Mannschaft eine tolle Rückrunde, obwohl wie bereits vorher erwähnt zahlreiche Spieler bereits in die 1. Mannschaft eingesetzt wurden.
Mit dem gleichen Trainer und einer sehr jungen Mannschaft (wir haben wieder eine der jüngsten A-Jugendmannschaften!) ging man in die neue Saison. Obwohl die Jungs Kampfgeist und Wille zeigten, konnte man nicht an die letztjährige Leistung anknüpfen und konnte die Hauptrunde der Regionalmeisterschaft nicht erreichen. Somit spielt die Mannschaft in der Rückrunde auf provinzialer Ebene um den Landesmeistertitel.
 
 
B-Jugend Provinzial:
Leider konnte die Mannschaft in der Rückrunde unter Trainer Walter Segafredo nicht das volle Leistungspotential abrufen, da auch mehrere Spieler an die A-Jugend abgetreten werden mußten.
Für die neue Saison entschied sich Walter Segafredo aus Arbeitsgründen als Co-Trainer bei der A-Jugend und Steinegger Benno übernahm das Kommando der B-Jugend.
Erfreulich auch die Rückkehr von Überbacher Christian, der 1 Jahr beim FC Südtirol wertvolle Erfahrung sammelte.
Im wichtigsten Spiel gegen Tirol ging man trotz großer Überlegenheit und zahlreichen Torchancen als Verlierer vom Feld und verpasste um 2 Punkte den Sprung für die Leistungsgruppe, die um den Landesmeistertitel spielt.
Somit wird die Rückrunde in der Fair-Play Klasse in Angriff genommen
 
 
C-Jugend:
Eine großartige Saison der C-Jugend unter Trainer Steinegger Benno. Super Meisterschaft und Qualifikation zur Endrunde um die Landesmeisterschaft, die auch noch in Lana ausgetragen wurde. Ein denkwürdiger Tag für den Verein, denn die Jungs errangen den Landesmeistertitel gegen Hochkaräter wie SSV Brixen, Bozner FC und St. Georgen.
Kompliment an die Mannschaft, den Trainer und den Betreuerstab.
Für die neue Saison konnte man Tribus Reinhard als neuen Trainer gewinnen und macht seine Arbeit bis jetzt ausgezeichnet, obwohl wir in der sehr schwierigen Gruppe mit den Bozner Mannschaften spielen. Ein toller 6. Rang nach Abschluß der Hinrunde und wir sind gespannt wie sich die Mannschaft steigern wird.
 
 
U-11 – VSS Meisterschaft :
Eine Rückrunde mit 8 Siegen und nur 2 Niederlagen unter der Führung von Steinegger Benno erreichte die Mannschaft in der Leistungsklasse B.
Für die neue Saison übernahm Flaim Alberto die Mannschaft und konnte sich im Verlauf der Meisterschaft nach und nach steigern und ist knapp hinter dem Tabellenführer, womit man sehr gespannt auf die Rückrunde sein darf.
 
 
U-10 – VSS Meisterschaft :
Mit 3 Mannschaften bestritt man die Rückrunde in der Kategorie U-10 unter den Trainern Flaim Alberto und Pföstl Michael die ihre Sache hervorragend machten. Ohne zu übertreiben kann man behaupten, dass sich dort einige Talente tummeln, die sehr viel für die Zukunft versprechen.
In die neue Saison starteten wir mit 2 Mannschaften, teilweise mit U-8 Spielern bestückt, die sich nach und nach steigerten und nach Ende der Hinrunde im Tabellenmittelfeld sich wiederfinden. Die Jungs leisten großartiges, denn trotz der körperlichen Unterlegenheit zu den Gegnern spielen sie beherzt und erfrischend auf. Ihr großes Potential werden sie dann nächstes Jahr abrufen können.
 
 
U-8 – VSS Meisterschaft und Fußballschule:
Die Rückrunde übernahmen Mairhofer Franz und Piazzi Philipp eine U-8 Mannschaft und Pföstl Michael mit Laimer Gregor die zweite U-8 Mannschaft, die auf Landesebene ein Turnier bestritten.
Mit Piazzi Philipp und Mairhofer Francesco trainieren 2 Spieler aus der 1. Mannschaft die Fußballschule. Hier steht vor allem der Spielspaß ohne Leistungsdruck im Vordergrund. Daß ihnen dies auf alle Fälle gelang zeigt der wachsende Zuspruch der Neuanmeldungen in der Fußballschule nach der Sommerpause.
Für die neue Saison konnte man Pixner Norbert und Pföstl Michi als Trainer für die zwei U-8 Mannschaften gewinnen.