BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Brauerei Forst Telmekom

1. Amateurliga: SV Lana - Piani Bozen 2:1

Datum: 30.10.2011 - 18:30


Ein spannendes Spiel hier in Lana als der Spitzenreiter aus Bozen zu Gast war. Die Tabellennachbarn haben sich in der ersten Halbzeit nur abgetastet, selten kam eine der beiden Mannschaften zu guten Möglichkeiten. Lana begann zwar Druckvoll und versuchte immer wieder das Spiel nach vorne zu treiben aber Bozner Boden ließ nur eine Chance zu, als Somvi von Nicoletti perfekt in den Raum geschickt wurde und aus kurzer Distanz daneben schoss.
Wie so oft im Fußball kam es dann fast zum Treffer für die Gäste als Schmeichel eine Flanke passieren lassen musste und die Spitze von Bozner Boden aus 5 Metern übers Tor schoss.
 
In der Zweiten Halbzeit kam der Tabellenführer besser aus der Kabine und ging in der 64. Minute in Führung. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld schnappte sich Jurcevic den Ball zog in die Mitte vorbei an allen Verteidigern und versenkte das Leder mit einem sehenswerten Schuss im langen Eck. Der Jubel war groß und lang, etwas zu lang, denn noch während die Spieler ihr Tor feierten und unsortiert am Spielfeldrand standen, hatte der Schiedsrichter – dem das alles zu lange dauerte - das Spiel wieder frei gegeben. Lana spielte über die linke freie Seite auf Somvi, der zog Richtung Tor und mit einem Schuss in kurze Eck bezwang er den Schlussmann.
 
Nun war Lana am Drücker und drängte weiter nach vorn. in der 76. Minute wurde Larcher auf der Seite frei gespielt, der zog zur Grundlinie und spielte den Ball in die Mitte wo Nicoletti zum Einschuss bereit stand und die Hausherren jubeln ließ.
 
Nun wollten auch die Gäste den Jubel der Hausherren nützen um schnell den Ausgleich zu erzielen, aber auch der Schiedsrichter war noch mit bürokratischen Aufgaben beschäftigt als Bozner Boden ohne Anpfiff das Spiel fortsetzen wollte. Natürlich setzte dem der Schiedsrichter sogleich ein Ende und nach heftigen Protesten des (Ex-Tabellenführers) wurde deren Kapitän mit Rot vom Platz gestellt. Dieser hatte nichts Besseres zu tun als sich nun auch noch mit den Zuschauerrängen anzulegen, er kletterte über den Zaun und wollte auf die Tribüne. Der Schiedsrichter verfolgte ihn und holte in hinter die Absperrungen zurück.
Auf dem Platz passierte wenig, außer den zahlreichen Protesten hatte Bozner Boden nichts mehr zu melden!
 
Lana schlägt Bozner Boden verdient und setzt sich wieder an die Tabellenspitze.
Bravo Jungs!


[zurück]