BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Tätigkeitsbericht 2008

Höhepunkt der Saison 2008 war sicherlich die Teilnahme an der Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft.
Erklärtes Ziel war es, hinter den zu favorisierenden Mannschaften aus Naturns und Algund, einen Platz auf dem Podium zu erringen. Unsere Jugendmannschaft wollte gegen die stark spielenden Jungs aus Naturns um den Meistertitel mitkämpfen.

Der 1. Spieltag wurde am 29. März auf unserer Heimanlage ausgetragen.
Mit einer guten Startrunde konnte unsere Mannschaft zunächst die Führung übernehmen. Bereits in Runde zwei wurde man vom SSV Naturns I und dem AMV Algund I überholt. Durch eine kompakte Mannschaftsleistung gelang es jedoch den MGC Seis in Schach zu halten und sich somit den 3. Rang zu sichern. Sieger wurde Naturns, mit 9 Schlägen Vorsprung auf Algund. Trotz eines guten Ergebnisses von Kurt Unterhauser mit 91 Schlägen in 4 Runden konnte unsere Jugendmannschaft dem SSV Naturns nicht Paroli bieten und belegte somit Platz 2.

Am 19. April fand in Naturns der 2. Spieltag der Mannschaftsmeisterschaft statt.
Unser Team kam nur schlecht mit den Witterungsverhältnissen zurecht. Die Konkurrenz machte es besser, und somit kam man nicht über den 4. Rang hinaus. Auch unsere Jugend konnte gegen die Lokalmatadore aus Naturns nichts ausrichten und musste sich mit Platz 2. begnügen.

Der 3. Spieltag ging am 12. Juli auf der anspruchsvoll zu spielenden Miniaturgolfanlage von Seis über die Bühne. Durch Topleistungen von Gilmozzi, Marzuzzi und Mair konnte man lange um Platz 2 mitspielen. Erst in der letzten Runde musste sich unsere Mannschaft dem AMV Algund geschlagen geben. Der 3. Rang bedeutete jedoch dass man dem MGC Seis in der Gesamtwertung wieder um 2 Punkte davonziehen konnte. Unserer Jugendmannschaft gelang es abermals nicht an einem Triumph des SSV Naturns zu rütteln. Somit standen jene bereits zwei Spieltage vor Ende als Jugendmannschaftsmeister fest.

Am 26. Juli war Schlanders Austragungsort des 4. Spieltages.
Unsere Mannschaft erwischte einen guten Tag und konnte den 2. Platz belegen. Die direkte Konkurrenz aus Seis kam über den 4. Rang nicht hinaus. Krankheitsbedingt fiel unsere Jugendmannschaft aus und konnte somit nicht am Spieltag teilnehmen.

Der 5. und damit letzte Spieltag wurde in Algund ausgetragen.
Die Vorzeichen für unsere Mannschaft standen gut. Eine mittelmäßige Leistung hätte bereits zum erreichen des dritten Endranges gereicht. Der SSV Naturns ging mit 2 Punkten Vorsprung auf den AMV Algund in den letzten und alles Entscheidenden Spieltag. Mit einem neuen Anlagenrekord konnte Algund den Spieltag für sich entscheiden.
In einem Herzschlagfinale gelang es ihnen somit in der Gesamtwertung mit den Naturnsern gleich zu ziehen. Unsere Mannschaft erwischte einen rabenschwarzen Tag und belegte nur Rang 7. Der MGC Seis schloss dadurch in der Gesamtwertung zu unserer Mannschaft auf. Ein Stechen musste nun um den Titel zwischen dem SSV Naturns und dem AMV Algund sowie um Platz 3 zwischen dem SV Lana und dem MGC Seis entscheiden. Bereits auf Bahn 1 konnte unsere Mannschaft dieses für sich entscheiden und gewann somit den 3. Rang der Südtiroler Mannschaftsmeisterschaft. Auch das Stechen um den Titel gestaltete sich äußerst spannend. In einer Nervenschlacht gelang es dem AMV Algund das Team aus Naturns zu bezwingen um somit Mannschaftsmeister 2008 zu werden.

Das erste nationale Turnier der Saison fand am 04. Mai in Naturns statt.
Unser Jugendspieler Patrick Eder konnte mit einer respektablen Leistung von 87 Schlägen in 4 Runden den Lokalmatador Lothar Trenkwalder in die Schranken weisen und holte sich den Sieg in der Juniorenwertung. Kurt Unterhauser komplettierte mit 90 Schlägen das Podium. Weiters war auch Hannes Laimer mit 94 Schlägen unter den Top 5 mit dabei. In der Kategorie Herren 3 belegte Roland Mair mit 90 Schlägen den hervorragenden 2. Platz.
Unser Team bestehend aus Kurt Unterhauser, Patrick Eder, Roland Mair, Hannes Laimer und Paolo Marcuzzi erreichte den 2. Platz. Letztgenannter drückte mit 80 Schlägen dem Turnier seinen Stempel auf. Paolo machte auf den 72 zu bespielenden Bahnen lediglich 8 Fehler und schlug 64 Asse. Somit gewann er die Gesamtwertung des Turniers und sorgte für einen der größten Erfolge in der jüngsten Vereinsgeschichte.

Am Sonntag, den 11. Mai nahmen einige unserer Spieler am int. Turnier in Hard (Bodensee) teil.
Auf der Beton-Anlage am Harder Strandbad konnte unsere Auswahl den 3. Platz belegen.
Patrick Eder gewann mit 101 Schlägen in 3 Runden überlegen die Juniorenwertung vor Kurt Unterhauser. Mit nur 2 Schlägen Rückstand auf den 2. Platz musste sich Paolo Marcuzzi in der Herrenwertung mit dem geteilten 6. Rang zufrieden geben.

Sarnico in der Nähe von Bergamo war am 25. Mai Austragungsort eines nationalen Turniers.
Für uns galt dies als gute Vorbereitung auf die kommende Italienmeisterschaft, welche auf dieser Anlage ausgetragen wurde. Roland Mair gewann überlegen die Kategorie Herren 3. Auch Paolo Marcuzzi erreichte, mit Platz 2, einen Platz auf dem Podium in der Kategorie Herren 2. Jugendspieler Julian Seifarth gelang die beste Runde des Turniers. Mit einer 29er Runde stellte er den Anlagenrekord ein. Die Juniorenwertung konnte er in überlegener Weise für sich entscheiden.

Am 21. und 22 Juni fand in Sarnico die oben genannte Italienmeisterschaft der Junioren und Senioren statt.
Unsere Jugendspieler hatten von Beginn an Schwierigkeiten mit den Favoriten aus Follonica mithalten zu können. Vor allem Fehler beim Putten machten schlussendlich den Unterschied aus. Trotzdem konnten sich unsere Jungs am Ende über die Silbermedaille freuen. Unsere Senioren erfüllten die Erwartungen nur mäßig und kamen über den 14. Schlussrang nicht hinaus.

Am letzten Wochenende im Juni stand das nationale Turnier in Seis auf dem Terminkalender.
Roland Mair konnte mit guten 90 Schlägen den 2. Rang in der 3ten Herrenkategorie belegen. Denselben Platz belegten Paolo Marcuzzi in der 2ten Herrenkategorie sowie Patrick Eder bei den Junioren. Unsere Mannschaft verpasste mit knappen 3 Schlägen Rückstand das Stockerl.

Anfangs August führte uns die Reise nach Höchst (Vorarlberg).
Auf dem Eternitplatz musste sich Kurt Unterhauser bei den Junioren nur dem Lokalmatador Matthias Moschinger geschlagen geben. Einen Achtungserfolg erzielte Paolo Marcuzzi mit dem 2. Rang in der Herrenwertung.

Am 17. August fand in Hörbranz am Bodensee das internationale Turnier um den Pfänderpokal statt.
Patrick Eder und Andreas Unterholzner belegten in der Juniorenwertung die Ränge 2 und 3.

Die diesjährige Einzelmeisterschaft wurde am 13. und 14. September in Seis ausgetragen.
Paolo Marcuzzi musste mit einer 27 in der ersten Runde alle Titelchancen begraben. Nach Abschluss der 9 Runden belegte er mit nur 6 Schlägen Rückstand Platz 6. Kurt Unterhauser gelang mit dem 3. Rang der Sprung in die Medaillenränge.

Vom 10.-12. Oktober fand in Naturns das internationale Miniaturgolfturnier um die „St. Prokulus-Trophäe“ statt.
Kurt Unterhauser konnte in der Juniorenwertung den 2. Platz erreichen.
Unsere Erste Mannschaft belegte den 5. Rang.
Beim Turnier in Naturns waren auch zum ersten Mal unsere Nachwuchshoffnungen am Start welche erst im Mai dieses Jahres mit dem Minigolfsport begonnen haben. Unsere Mädels Franziska, Jasmin und Tija schlugen sich recht gut und konnten die ein oder andere gute Runde herausspielen.

Vom 18. - 19. Oktober fand in Lana die 28. Auflage des internationalen Miniaturgolfturniers um die „Südtirol-Trophäe“ statt.
Am Turnier nahmen 138 Teilnehmer aus 6 Nationen teil. Auf dem Programm standen vier Vorrunden und zwei Finalrunden für die Besten jeder Kategorie. In der Juniorenwertung konnte sich Kurt Unterhauser nach den Vorrunden in Führung setzen. Simon Brunner aus Algund gelang eine Aufholjagd und stellte nach Abschluss der Finalrunden das Ergebnis von Kurt ein. Das notwendige Stechen konnte Kurt mit einem Ass an der 2. Bahn für sich entscheiden. Patrick Eder komplettierte mit dem 3. Rang das Podium.
Aus organisatorischer Sicht war das Turnier wieder ein voller Erfolg. Am Freitag fand auf der Anlage ein kleiner Dämmerschoppen mit offizieller Eröffnung statt. Samstagabend traf man sich im Raiffeisenhaus zum traditionellen Unterhaltungsabend mit Musik. Der alljährlich stattfindende Ausflug am Montag kam bei allen Mitreisenden recht gut an und war der krönende Abschluss eines gelungen Turniers.

Bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft konnte sich Kurt Unterhauser im Stechen gegen Roland Mair durchsetzen. Platz 3 belegte Magnus Fuchsberger. Die Paarwertung entschieden Roland Mair und Magnus Fuchsberger für sich.

Abschließend möchte ich mich bei allen Vereinsmitgliedern für die vorbildhafte Mitarbeit bedanken, welche es uns ermöglicht hat die Turniere reibungslos über die Bühne zu bringen. Desweiteren bedanke ich mich bei allen Sponsoren und Gönnern für die erhaltende Unterstützung. Ich verbleibe in der Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison 2009.

Sektion Bahnengolf

Ivan Costadedoi