BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Geschichte

uu

Der Verein wurde im November 1976 auf Initiative von Dieter Gilmozzi zusammen mit den Miniaturgolfbegeisterten Christof Telser, Ernst Bertagnolli, Karl Schöpf und Erwin Troger als Bahnengolfclub Lana gegründet. Im Jahr 1979 schloß sich der Verein als Sektion
Bahnengolf dem SV Lana an. Der SV Lana Bahnengolf zählt aber zweifelsohne zu den erfolgreichsten Minigolfvereinen des Landes.

Geleitet wurde der Verein von Christof Telser, Robert Bernard, Josef Seeber, Daniel Fuchsberger, Magnus Fuchsberger und Ivan Costadedoi. Letzerer steht dem Verein bis heute vor.


Der Verein stellte den ersten Miniaturgolf-Italienmeister mit Karl Schöpf. Insgesamt 11 Italienmeistertitel mit der Mannschaft und neun nationale Titel im Einzel konnten die Aktiven des SV Lana erringen. Dazu kommen noch 11 Südtiroler Meistertitel mit der Mannschaft und 21 im Einzel. Die erfolgreichsten Athleten waren dabei Brigitte Gilmozzi (2 x Italienmeister und 5 x Südtiroler Meister), Helene Fuchsberger (2 x Italienmeister und 5 x Südtiroler Meister), Dieter Gilmozzi (1 x Italienmeister und 2 x Südtiroler Meister), Thomas Grüner (1 x Italienmeister und 4 x Südtiroler Meister der Jugend), Karl Schöpf (1 x Italienmeister) sowie Stefan Dirler (1 x Italienmeister Junioren) und Manfred Maierhofer (1 x Italienmeister Junioren).
Große Erfolge gab es auch bei Europameisterschaften. 1986 verpaßte Thomas Grüner in Lana und Dorf Tirol mit seinem vierten Platz nur knapp eine Medaille. Thomas Grüner, Richard Carotta, Daniel Fuchsberger und Erwin Strobl holten sich dafür die Bronzemedaille im Mannschaftsbewerb.

Viele Jahre stellte der SV Lana die meisten Aktiven im Italienischen Junioren Nationalteam.

 

Auch aus organisatorischer Sicht hat der Verein Großes geleistet. 1977 unterstützte man den MV Algund bei der Ausrichtung der EM in Algund und Lana. Den organisatorischen Höhepunkt erlebte der Verein jedoch 1986 mit der Veranstaltung der Jugend-EM in Lana und Dorf Tirol. Für die Organisation und das gute Gelingen der Titelkämpfe gab es von allen europäischen Verbänden großes Lob. Außerdem richtete der SV Lana in den achtziger Jahren einige Länderkämpfe aus und organisierte mehrere Gast-
spiele des Tschechischen Nationalteams in Südtirol. Im Jahre 2006 war Lana Austragungsort der Einzel-Italienmeisterschaften.

Seit 1977 veranstaltet der Verein jedes Jahr ein internationales Turnier. Zehn Jahre lang wurde jedes Jahr die Südtirol-Trophäe ausgetragen. Von 1986 bis 1992 fand das Turnier nur mehr alle zwei Jahre statt. In den Zwischenjahren wurde dreimal ein Teamturnier durchgeführt. Seit vier Jahren steht die Südtirol-Trophäe wieder jedes Jahr auf dem Programm. Den Höhepunkt erlebte dieses Turnier Anfang der achtziger Jahre, wo über 200 Teilnehmer aus meheren Ländern nach Lana kamen.

 

Die Verantwortlichen des SV Lana Bahnengolf waren maßgeblich an der Gründung des Italienischen Bahnengolfverbandes im Jahr 1981 beteiligt.

Der SV Lana Bahnengolf ist im In- und Ausland zu einem renomierten Verein herangewachsen. Für die Zukunft erhoffen wir uns noch viele Erfolge und wünschen uns, daß der Bahnengolf uns noch viele Jahre erhalten bleibt.