BahnengolfEishockey/EislaufenEisschießenFußballKegelnLeichtathletikRadfahrenSchwimmenTennisTischtennisTurnenVolleyballYoseikan Budo

Termine

Leider keine Termine vorhanden!

Italienmeisterschaft 2011 Canegrate

Datum: 07.06.2011


Drei Medaillen bei Italienmeisterschaft erobert

 

 

Am vergangenen Wochenende fand auf der italienweit wahrscheinlich schwierigsten Miniaturgolfanlage in Canegrate (MI) die Einzel- und Mannschaftsitalienmeisterschaft statt.

Der Wetterbericht verhieß nichts Gutes und tatsächlich stand das Turnier zur Gänze im Zeichen des Regens.

Schon vor Beginn des Turniers am Freitag, wurden deshalb vorausblickend Schutzzelte montiert, welche Bahn und Spieler vor dem Regen, und den Wettkampf vor dem Abbruch schützen sollten.

In den ersten zwei Wettkampftagen standen insgesamt 6 Mannschaftsrunden (welche zugleich als Qualifikationsrunden für das Einzelfinale gewertet wurden) auf dem Spielplan. Die schlechten Wetterbedingungen verzögerten den Spielverlauf dennoch um einige Stunden und man kam schon am Freitag Abend in Verlegenheit, da der Wettkampf um 20 Uhr wegen mangelnder Sicht unterbrochen werden musste und erst am Samstagmorgen (um 7.30 Uhr) wieder aufgenommen werden konnte, auch da unter strömendem Regen.

Untertags lockerte der Himmel ein wenig auf aber die verlorene Zeit konnte nicht aufgeholt werden und es kam zu einer erneuten Unterbrechung: die Finalrunde um den Mannschaftstitel konnte erst am Sonntag beendet werden.

Es ist nur natürlich, dass eine solche Regenschlacht den Spielern einiges an Konzentration und Nervenstärke abverlangt, dadurch wurde der Manschaftsbewerb umso spannender: Leider konnte der SV Lana_Raika, als einzige qualifizierte Südtiroler Mannschaft, in seiner Außenseiterrolle die Gunst der Stunde nicht nutzen und die Mannschaft versank kläglich im Morast, doch auch der große Favorit GSP Vergiate musste sich im Endspurt noch dem „ewigen Zweiten“ GSP Cusano Milanino geschlagen geben.

Die Besten der verschiedenen Kategorien starteten anschließend in die 2 Finalrunden, welche den Staatsmeister ermitteln sollten (ursprünglich waren 3 Runden angedacht, die aufgrund der Spielverzögerung reduziert wurden). Hier konnte aus Südtiroler Sicht Schadensbegrenzung betrieben werden: Bei den Damen konnten sich Sara De Nardi und Sonia Pircher vom MGC Seis für das Finale qualifizieren, wobei Sara De Nardi erst in der letzten Runde vom Podest gestoßen wurde und den 6. Platz belegte.  Stefan Zischg vom SSV Naturns und Francesco De Nardi vom MGC Seis verpassten, um nur einen Schlag den Finaleinzug in der höchsten Herrenklasse. Der Titel in der zweiten Kategorie wurde von einem sehr stark auftretenden Ivan Costadedoi, Präsident der Sektion Bahnengolf des SV Lana_Raika, geholt, dicht gefolgt von Paolo Marcuzzi, ebenfalls vom SV Lana_Raika, der schon zum dritten Mal in Folge das Podest erobern konnte. In der dritten Herrenklasse konnte Manuel Egger (SV Lana_Raika) nach einem missglückten Start und einer fulminanten Aufholjagd noch den Sprung aufs Podium schaffen. Am Ende sicherte er sich den Vize-Italienmeistertitel.


[zurück]